Stretching Kurs Online Beweglich­keits­training zur Verbesserung der Beweglichkeit

Unser Stretching Kurs Online Beweglich­keits­training findet live mit Trainerin statt! Alle unsere Kurse zur Verbesserung der Beweglichkeit sind von der Kranken­kasse zertifizierte Präventionskurse, d.h. die gesetz­lichen Kranken­kassen zahlen dir bis 100% der Kosten zurück.

Jasmin Autor Avatar

Jasmin

Teilen:

Unser Stretching Kurs Online: Beweglich­keits­training

Live Online
Beweglichkeitstraining Stretching Kurs Online Dehen

Beweglichkeits­training Online


10 Wochen je 60 Min

Starttermine:
Bald wieder Kurse - neue Termine werden im Newsletter veröffentlicht

Online live per Videocall (MS Teams)

Für Erwachsene von 18 - 80 Jahren

Nur 109 EUR Minus Zuschuss deiner Krankenkasse


Unser Stretching Kurs Online Beweglich­keits­training hilft dir, deine Beweglich­keit und dein gesundheit­liches Wohl­befinden zu verbessern. Im Kurs werden Bewegungsabläufe gezeigt und ausgeführt, die für einen mobilen und leistungs­fähigen Körper wichtig sind. Im Kurs stehen einfache Dehnungen und Koordinations­übungen ohne Hilfs­mittel im Fokus, durchgeführt nur mit dem eigenen Körper­gewicht. So kannst du das Training problemlos in den Alltag einbauen. Das Beweglich­keits­training unter­stützt eine gesunde Körper­haltung und beugt Beschwerden und Leiden der Wirbel­säule vor. Besonders zu empfehlen bei viel Arbeit am Schreibtisch.

Kräftigung
Ausdauer
Koordination
Beweglichkeit
Entspannung

Jetzt anmelden

Wege zur Verbesserung der Beweglichkeit

Eine Verbesserung der Beweglichkeit wird am besten durch regelmäßiges Training erreicht. Dafür stehen dir mehrere Möglichkeiten zur Verfügung:

Dehnen: Dehnen ist eine grund­legende Methode, um deine Beweglich­keit zu verbessern. Führe regel­mäßige Dehn­übungen durch, um deine Muskeln und Gelenke flexibler zu machen. Stretching mit statische Dehn­übungen, bei denen du eine Position bis zu 45 Sekunden hältst, kann hilfreich sein.

Aktives Beweglichkeits­training: Anstatt nur passiv zu dehnen, integriere aktive Beweglichkeits­trainings­methoden wie dynamische Dehn­übungen. Diese Übungen helfen dabei, die Kontrolle über deine Muskeln und Gelenke zu verbessern.

Mobilitätsübungen: Es gibt spezielle Übungen, die die Mobilität in bestimmten Gelenken erhöhen. Zum Beispiel können Schulter­kreisen oder Hüft­kreisen dazu beitragen, die Beweglich­keit in diesen Bereichen zu steigern.

Ganzheitliches Training mit Pilates: Pilates Kurse konzentrieren sich auf die Stärkung der Körper­mitte und die Verbesserung der Flexibilität. Die Pilates­übungen können dir helfen, deine Beweglich­keit zu verbessern.

Körperliche Aktivität: Bleibe insgesamt aktiv und bewege dich regelmäßig. Je mehr du deinen Körper bewegst, desto flexibler wirst du im Allgemeinen.

Konsistenz: Die Schlüssel zur Verbesserung der Beweglich­keit sind Konsistenz und Geduld. Plane regel­mäßige Übungs­einheiten ein und erwarte keine sofortige Verbesserung der Beweglichkeit.

Vorteil unseres Beweglichkeits­trainings Online: Zertifizierter Präventionskurs - gesetzliche Kranken­kassen erstatten dir bis 100% der Kursgebühr zurück.

zum Kursangebot

Für was ist Stretch Training gut?

Verbesserung der Beweglichkeit und Flexibilität: Stretching verbessert die Flexibilität der Muskeln und Gelenke. Dies ermöglicht einen größeren Bewegungs­umfang in den Gelenken und trägt dazu bei, die allgemeine Beweglichkeit auszubauen.

Reduzierung von Muskel­verspannungen: Dehnen trägt dazu bei, Muskel­verspannungen zu lösen und die Muskulatur zu ent­spannen. Dies kann Schmerzen und Beschwerden reduzieren, die durch verspannte Muskeln verursacht werden.

Verminderung des Verletzungsrisikos: Flexiblere Muskeln und Gelenke sind weniger anfällig für Verletzungen. Regel­mäßiges Training hilft, Verletzungen wie Zerrungen, Verstauch­ungen und Muskel­faserrisse zu vermeiden.

Verbesserung der Körperhaltung: Ein Stretching Kurs unterstützt dabei, eine bessere Körper­haltung zu entwickeln, da es die Muskeln, die für eine aufrechte Haltung verant­wortlich sind, stärken und dehnen kann.

Verbesserung der sportlichen Leistung: Athleten nutzen Stretching oft als Teil ihres Trainings, um die sportliche Leistungs­fähigkeit ihres Körpers zu steigern. Mehr Beweglich­keit erhöht die Effizienz der Bewegungen.

Stressabbau & mehr Wohlbefinden: Regelmäßiges Beweglichkeits­training steigert das allgemeine Wohl­befinden, da es Entspannung fördert und die Frei­setzung von Endorphinen, den Glücks­hormonen im Körper, ankurbelt.

Tipps zur Dehntechnik

  1. Achte auf eine langsame und stets kontrollierte Bewegungs­ausführung beim Stretching und vermeide eine federnde Dehnung.

  2. Konzentriere dich auf die Dehnübungen: Du solltest Ruhe und Bereitschaft zur Entspannung mitbringen.

  3. Unterstütze die Dehnung durch bewusstes und betontes Ausatmen. Achte auf eine ruhige und gleich­mäßige Atmung und vermeide Press­atmung oder den Atem anzuhalten.

  4. Die Dehnung sollte eine hohe Dehnungs­spannung erzeugen, aber nicht an der maximal tolerier­baren Schmerz­grenze liegen.

  5. Zur gezielten Verbesserung der Beweglich­keit ist eine Dehn­dauer bis zu 45 Sekunden bei statischer Dehnung sinnvoll. Eine längere Dehndauer bringt keinen signi­fikanten Mehrwert.

  6. Bei dynamischer Dehnung werden bis zu 15 Wieder­holungen pro Übung empfohlen, die mit einer langsamen bis moderaten Bewegungs­geschwindigkeit ausgeführt werden.

Jetzt profitieren!

Zuschuss für zertifizierten Stretching Kurs Online sichern!

zur Kursanmeldung

Warum ist Dehnen bei Bürojobs so wichtig?

Der heutige Arbeits­alltag ist geprägt von vielen Stunden im Sitzen vor dem Computer. Dieses stunden­lange Sitzen kann für Büro­angestellte eine Belastung für den Körper darstellen. Hier kommen Dehn­übungen ins Spiel - eine Aktivität, die oft unter­schätzt wird, obwohl sie erhebliche Vorteile für Menschen bietet, die einen Großteil ihrer Zeit im Sitzen verbringen.

Linderung von Verspannungen: Stundenlang in derselben Position zu verharren kann zu Ver­spannungen im Nacken, den Schultern und dem Rücken führen. Regel­mäßiges Dehnen während des Arbeits­tages hilft dabei, die Verspannungen zu lösen und die Durch­blutung anzuregen.

Verbesserte Haltung des Körpers: Stundenlanges sitzen kann zu einer schlechten Körper­haltung führen. Durch gezielte Dehn­übungen für die Rücken- und Brust­muskulatur können Büro­angestellte ihre Haltung verbessern und Rücken­schmerzen vorbeugen .

Steigerung der Motivation und Energie: Eine kurze Dehn­einheit am Schreib­tisch kann wahre Wunder für Motivation und Konzentration bewirken. Die gesteigerte Durch­blutung versorgt das Gehirn mit frischem Sauer­stoff. Der Körper wird wieder fit und sorgt so für einen produktiveren Arbeitstag.

Stressreduktion: Stretching kann nicht nur physische, sondern auch psychische Verspan­nungen lösen. Ein paar Minuten Dehn­übungen als Mini-Auszeit senken den Stress­pegel deutlich.

Steigerung des Wohlbefindens: Dehnen trägt zur Aus­schüttung von Endorphinen bei, den sogenannten Glücks­hormonen. Dies kann das allgemeine Wohl­befinden steigern und für eine positive Stimmung sorgen.

Bedeutung der Beweglichkeit für die Gesundheit

Aus sportmedizinischer und sport­wissenschaft­licher Sicht ist ein Gelenk nur dann optimal funktions- und leistungsfähig, wenn am betreffenden Skelett­muskel ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kontraktion und Entspannung besteht und die binde­gewebigen Strukturen (Sehnen, Bänder, Gelenk­kapsel, Muskel­faszien usw.) optimal funktionieren. Eine einge­schränkte Dehn­fähigkeit der Muskel- und Bindegewebe­strukturen wird für eine Vielzahl von Problemen verantwortlich gemacht.

  • Generell ungünstige Aus­wirkungen auf das gesamte Bewegungs­system

  • Störung des Gleich­gewichts zwischen Gelenk und Muskel

  • Auslöser von Muskel­ungleich­gewichten

  • Verminderte Belastbar­keit des Gelenk­apparates, der Muskeln und der Sehnen

  • Erhöhter Muskel­tonus und daraus resultierende Muskel­spannungs­schmerzen

  • Verminderte Regene­rations­fähigkeit nach sport­lichen Belastungen

Diese Probleme verdeut­lichen die Notwendig­keit einer optimalen Beweglich­keit, um die Gesundheit zu erhalten und Verletzungen vorzu­beugen. Eine ausreichende Dehn­fähigkeit der Muskeln und binde­gewebigen Strukturen ist entscheidend, um das Bewegungs­system in Balance zu halten und die volle Funktions­fähigkeit zu gewähr­leisten.

Deine Trainerin für Beweglichkeit

Jasmin

Seit fast 10 Jahren helfe ich Menschen dabei, ihre gesund­heit­lichen Ziele zu verwirklichen. Nach meinem sport­wissen­schaftlichen Studienabschluss an der Deutschen Hoch­schule für Prävention und Gesundheits­management habe ich mich zur zerti­fizierten Kursleiterin für Beweglichkeits­training fort­gebildet. Meine Präventions­kurse sind alle selbst erstellt und ich freue mich darauf, dich im Stretching Kurs Online live zu begrüßen!

Auswahl meiner Qualifikationen

Sportwissenschaftliches Studium Fitnessökonomie (B.A.)

Zertifizierte Kurs­leiterin Beweglichkeits­training

Zertifizierte Kurs­leiterin Pilates

Gesundheitstrainerin

A-Lizenz Functional Training

Trainer präventives Rückentraining

Bessere Beweglichkeit!

Jetzt deinen Körper beweglich und fit machen!

zur Kursanmeldung

Häufig gestellte Fragen

Stretching und Dehnen sind das Gleiche. Der Begriff Stretching leitet sich aus dem Englischen ab und bedeutet „dehnen/strecken“. Wenngleich viele das Stretchen als Synonym für allgemeine Dehn­übungen betrachten, ist damit meist statisches Dehnen gemeint.

Beweglichkeitstraining wirkt auf Muskeln, Bänder, Sehnen und Binde­gewebe. Die Dehn­übungen fördern die Durch­blutung und unter­stützen den Muskel­aufbau. Wichtig sind beim Dehnen Timing und eine korrekte Übungs­ausführung, denn andernfalls drohen Verletzungen.
Impressum Datenschutz