Erstattung Krankenkasse für Präventionskurse

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Teilnahme ihrer Versicherten an zertifizierten Präventionskursen zu einen großen Teil. Hier erfährst du wie hoch die Erstattung für Präventionskurse ist, welche Voraussetzung es gibt und wie du den Zuschuss von deiner Krankenkasse bekommst.

Jasmin Autor Avatar

Jasmin

Teilen:

Welche Präventionskurse zahlt die Krankenkasse?

Die Erstattung der Krankenkasse gibt es sowohl für zertifizierte Präventionskurse vor Ort als auch zertifizierte digitale Angebote wie die Live Online Präventionskurse von Jabi Fitness. Die Krankenkassen nennen die Kurse häufig auch Gesundheitskurse.

Es gibt eine Vielzahl von Präventionskursen, die von den gesetzlichen Krankenkassen zertifiziert sind und damit nach §20 SGB V bezuschusst werden. Die Kurse werden im Leitfaden Prävention in vier förderfähige Handlungsfelder unterteilt:

  1. Bewegungsgewohnheiten
  2. Ernährung
  3. Stressmanagement
  4. Suchtmittelkonsum

Das Handlungsfeld Bewegungsgewohnheiten unterteilt sich nochmals in zwei Bereiche:

  • Reduzierung von Bewegungsmangel durch gesundheitssportliche Aktivität
  • Vorbeugung und Reduzierung spezieller gesundheitlicher Risiken durch geeignete verhaltens- und gesundheitsorientierte Bewegungsprogramme

Beispiele für erstattungsfähige Präventionskurse im Handlungsfeld Bewegungsgewohnheiten sind:

Cardio-Fitness Kurs / Ausdauertraining

Ganzkörperkräftigung Kurse

Alle Kurse von Jabi Fitness, auch die Live Online Präventionskurse, sind zertifizierte Präventionskurse und werden damit von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst.

Kursübersicht Online Präventionskurse

Welche Voraussetzung gibt es für die Erstattung?

Für die Erstattung deiner Krankenkasse gelten folgende Voraussetzungen:

Zertifizierter Präventionskurs: Sowohl der Kurs als auch die Kursleitung sind bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert. Ist dies der Fall, ist der Anbieter des Kurses im Besitz eines Zertifikates. Hier ein Beispiel von Jabi Fitness: Zertifikat Rückenfit

Regelmäßige Teilnahme: Voraussetzung für den Zuschuss der Krankenkasse ist die Teilnahme an mindestens 80% der Kurstermine eines Kurses mit festen Terminen, z.B. bei den Live Online Präventionskursen und Präsenzkursen von Jabi Fitness. Bei Kursen ohne feste Termine wie Selbstlernprogrammen ist eine Teilnahme von 100% notwendig.

Zwei Kurse pro Jahr: In der Regel haben gesetzlich Versicherte Anspruch auf zwei zuschuss-/­erstattungsfähige zertifizierte Präventionskurse im Jahr. Entscheidend ist das Datum des Kursbeginns, gezählt wird immer das Kalenderjahr.

Ärztliches Rezept nicht nötig: Ein ärztliches Rezept ist für die Teilnahme und Erstattung von Präventionskursen NICHT nötig.

Für die Erstattung aller Kurse von Jabi Fitness, auch der Live Online Präventionskurse, ist eine Teilnahme an 80% der Kurstermine notwendig.

Übersicht Online Präventionskurse

Wie hoch ist der Zuschuss bei TK, Barmer, DAK?

Der Zuschuss der gesetzlichen Krankenkasse liegt meistens zwischen 75 Euro und 150 Euro pro zertifiziertem Präventionskurs. Die genaue Höhe der Erstattung der einzelnen Krankenkassen ist nicht gesetzlich festgelegt und wird von jeder Krankenkasse individuell in ihrer Satzung geregelt.

Um vorab herauszufinden, wie hoch deine Erstattung genau ausfällt, kannst du schon vor der Anmeldung zum Präventionskurs unter Angabe der Kurs-ID (steht im Zertifikat des Anbieters) bei deiner Krankenkasse anfragen.

Hier ein Überblick zur Höhe der Kostenübernahme der größten Krankenkassen. Alle Infos ohne Gewähr, Stand 22.01.2024

TK Techniker Krankenkasse

Die TK (Techniker Krankenkasse) erstattet 100 Prozent der Kosten für Online Präventionskurse bis zu einem maximalen Zuschuss in Höhe von 100 Euro für einzelne Kurse. Bei einem Präventionskurs vor Ort sind es immerhin 80% bis 75 Euro je Kurs. Pro Kalenderjahr werden maximal zwei Präventionskurse bezuschusst.

Barmer

Die Barmer Krankenkasse erstattet Kosten von bis zu 75 Euro pro Präsenzkurs und bis zu 100 Euro je Online-Kurs. Die Barmer erstattet maximal zwei Gesundheitskurse pro Jahr.

DAK Gesundheit

Die DAK Gesundheit erstattet einen Zuschuss bis zu 75 Euro pro Kurs für maximal zwei Gesundheitskurse pro Jahr.

AOK Hessen

Die Höhe der Erstattung beträgt bei der AOK Hessen 100 Prozent der Kosten pro Kurs, bis maximal 150 Euro pro Kurs. Die AOK Hessen bezuschusst die Teilnahme an zwei zertifizierten Präventionskursen pro Kalenderjahr.

Jetzt profitieren!

Erstattung für zertifizierten Online Gesundheitskurs kassieren!

zur Kursübersicht

Wie werden Präventionskurse erstattet?

Sowohl bei Online Präventionskursen als auch bei vor Ort Kursen musst du eine bestimmte Reihenfolge einhalten, um die Kosten für Präventionskurse von deiner Krankenkasse erstattet zu bekommen:

  1. Anmeldung bei einem zertifizierten Präventionskurs: Melde dich beim Anbieter des zertifizierten Präventionskurses zu deinem gewünschten Kurs an. Achte darauf, dass sowohl der Präventionskurs als auch die Kursleitung von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert sind.
  2. Bezahlung der Kursgebühren: Überweise nach Rechnungsstellung die komplette Kursgebühr auf das Konto des Anbieters.
  3. Häufige Teilnahme: Nimm an mindestens 80% der Termine deines Präventionskurses teil. Nach Kursende erhältst du deine Teilnahmebescheinigung vom Anbieter. Bei Jabi Fitness automatisch innerhalb von 48 Stunden per E-Mail.
  4. Teilnahmebescheinigung an Krankenkasse einreichen: Sende die Teilnahmebescheinigung zusammen mit einem Zahlungsnachweis (z.B. Umsatz Online-Banking oder Rechnung) an deine Krankenkasse. Das ist bei den meisten Krankenkassen online per E-Mail oder App möglich.

Deine Krankenkasse wird dir nach Eingang einen großen Teil der Kosten auf dein Bankkonto erstatten. Je nach Krankenkasse liegt die Bearbeitungsdauer bei wenigen Tagen bis wenigen Wochen.

Erstattung für Präventionskurse

Geld zurück von Barmer, TK, AOK, DAK und allen gesetzlichen Krankenkassen!

zur Kursübersicht

Häufig gestellte Fragen

Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten die Kosten für zertifizierte Kurse, weil sie gesetzlich dazu verpflichtet sind. Sie müssen die Gesundheit ihrer Versicherten fördern, um Krankheiten vorzubeugen. Das ist im Sozialgesetzbuch in §20 SGB V so geregelt. Mehr Infos unter Was ist ein Präventionskurs.

Nein, eine vorherige Genehmigung oder Verschreibung durch gesetzliche Krankenkassen oder Ärzte ist nicht notwendig.

Die Vorteile der Prävention haben die meisten Privaten Krankenversicherungen auch erkannt, daher unterstützen sie oft auch zertifizierte Präventionskurse. Die Höhe der Unterstützung ist jedoch vom gewählten Tarif und von der konkreten Versicherungsgesellschaft abhängig. Daher lohnt es sich, vorab bei deiner PKV nachzufragen, ob und wie hoch ein Kurs für dich bezuschusst wird.

Deine Krankenkasse erstattet dir den Zuschuss nur bei regelmäßiger Teilnahme am Kurs: Du musst an mindestens 80% der Termine des Gesundheitskurses teilnehmen. Beispiel: Bei einer Laufzeit von 10 Wochen musst du 8 mal dabei sein.

Viele Kranken­kassen wie Barmer, TK, DAK oder AOK belohnen die Teilnahme an Präventions­kursen zusätzlich über ihr Bonusprogramm. Je nach Kranken­kasse kannst du neben der Erstattung der Kursgebühr so zusätzlich Guthaben oder Punkte im Wert von 5 bis 20 Euro erhalten.
Impressum Datenschutz